Echte Freundschaften, auf die man sich wirklich verlassen kann, sind selten. Es gibt viele Formen von zwischenmenschlicher Gemeinschaft. Und nur manche davon sind gut. Einige sind bloß schöner Schein. "Es gibt nur eine einzige Gemeinschaft der Liebe..." Auch wir haben sie nicht! ABER WIR MÖCHTEN AN GEMEINSCHAFT VOLLER LIEBE BAUEN! GERNE GEMEINSAM MIT IHNEN ODER MIT DIR... CLICK DICH AUF: www.zellen-der-liebe.de + www.freundschaftskreis.npage.de + www.freundschaftsforum.org - OFFEN FÜR ALLE! Wir wollen ein neues Miteinander leben!! In einem konkret werdenden Rahmen - mehr miteinander leben! Wir wollen "mehr Miteinander" leben..!!! Wir laden herzlich dazu ein, gemeinsam ZELLEN DER LIEBE konkret zu bauen. Das sind in der Regel ökumenische Kleingruppen, die lieben wollen ohne wenn und ohne aber... In ihnen tragen wir miteinander die Freuden, Sorgen, Probleme und Lasten des Alltags - und noch mehr! Wenn dieses gemeinsame Leben aber keine ganz konkrete Gestalt in solchen kleinen, offenen Gruppen gewinnt, zu sehr nur schönes Reden und korrektes Wort bleibt, ist es leer und umsonst! Diese teure Liebe muss konkret miteinander und konkret für die ganz anderen Menschen gelebt werden! So zumindest unser Anliegen... Telefon 08553-978710 Herzliche Einladung zum Mitmachen! Wir sind eine überregionale Projektarbeit, die sich mit der konkreten Umsetzung des neuen Liebesgebotes Jesu in Johannes 13, 34-35 und in Johannes 15, 9-14 ins praktizierte Leben miteinander befasst... FÜR DIE EINHEIT! Damit wir einander so lieben und Freundschaft miteinander so leben, so wie Jesus uns geliebt hat! Als sehr unterschiedliche Menschen bzw. Christen - über die Grenzen hinweg. Gelebte Einheit als ein wärmendes und ein einladendes Licht - für alle Menschen. Ohne Ausnahme! Wir möchten gerne den KONTAKT mit DIR - bitte melde Dich, wenn Du magst. ZELLEN DER LIEBE sind keine Organisation, sondern "nur" eine Idee! Zum Umsetzen ins Leben miteinander!!! OFFEN für Dich. Wir möchten das Thema und die Wirklichkeit "ECHTE FREUNDSCHAFTEN" mit hineintragen in jedes zwischenmenschliche Miteinander. In unsere gesamte Gesellschaft. In die Familien. Zwischen Eltern und ihren Kindern. Zwischen Geschwistern. ... lebenslange Freundschaften. In christlichen Gemeinden. Im ökumenischen Miteinander. Unter alles andere als gleichen Christinnen und Christen. Wir wollen es übrigens immer noch und mehr denn je und hoffen doch tatsächlich darauf: Überall Zellen der Liebe..! Voller Liebe. Voll der einladenden Freundschaft... Es gibt schon Wege voller Liebe, die versuchen das zu leben, zu praktizieren, was nun auch wir erhoffen dürfen - z.B. www.ottmaring.org und www.arche-deutschland.de...

Hier entsteht die Seite Buchtipps.

 

Buchtipps:

 

Es gibt einige Autoren, deren Beiträge für die zukünftige Entwicklung in unseren Augen eine kostbare Rolle spielen, wenn man ihre Ideen intensiver beachten und LEBEN würde. Beispielsweise diese 10 Autoren...

 

Nein, wir stimmen mit ihnen nicht etwa in allem überein!! Wir meinen jedoch: es lohnt sich wirklich über jedes dieser 10 Angebote sorgfältig nachzusinnen!! Jedes zu bedenken...

 

Wir meinen, wenn es uns allen gelingen würde, z.B. die Gedanken von John Ortberg in seinem Buch "Jeder ist normal, bis du ihn kennenlernst - Wie zwischenmenschliche Beziehungen gelingen" (Gerth Medien) und die Gedanken von Wayne und Clay Jacobsen in "Authentische Beziehungen - Die verlorene Kunst des Miteinanders" (Glory World-Medien) ins ÖKUMENISCHE LEBEN MITEINANDER, über die Grenzen der eigenen Gemeinde also weit hinaus, ins ökumenische Leben miteinander umzusetzen (z.B. in ZELLEN DER LIEBE, also in kleinen ökumenischen Gruppen voller Freundschaft, die genau die Ideen dieser Autoren, allerdings ökumenisch umgesetzt, leben könnten), dann erst würde unsere Liebe glaubwürdig und tragfähiger... 

 

10 bedenkenswerte Autoren listen wir für Euch einfach mal hier auf.

Die drei BLAUEN sind so bedeutend, es geht nicht nur darum, sie zu lesen. Sondern (alleine oder am besten als Gruppe zusammen) sorgfältig und langsam die Inhalte zu lernen. Und das Leben dieser Inhalte zu lernen. "Bis man es kann"!!

 

Dann könnt Ihr die Namen z.B. auch bei GOOGLE eingeben.

 

Oder gleich z.B. bei AMAZON.DE suchen und (wenn Ihr mögt) bestellen.

Und so selber schauen, was es so alles von diesen 10 Autoren zum Lesen gibt:

1.)    Professor Paul Michael Zulehner (Wien)  -  www.zulehner.org  -  ein katholischer Pastoraltheologe, dessen Gedanken erfrischen und zugleich sehr nachdenklich stimmen!

2.)   Professor Michael Herbst (Greifswald) - ein evangelischer Professor, der was zu sagen hat für die Zukunft der Kirche!

 

3.)   Dr. Thomas Popp (Aussaat-Verlag) - ein evangelischer Pfarrer, der die Kostbarkeit kleiner Gruppen liebt! Sein Buch zur Kleingruppenfrage heißt: "Hier finde ich Freunde" (bitte auch ökumenisch und auf ökumenische Kleingruppen anzuwenden)

 

4.)   Wayne Jacobsen (Glory World-Medien)  -  www.gloryworld.de  -  ein weiser Autor in "alternativem Verlag", zweifelsohne mit bedenkenswerten und ins Leben umzusetzenden ganz zentralen Impulsen, z.B. für die Kunst des Miteinanders!!! "Geliebt" und "Authentische Beziehungen", so heißen zwei der wichtigsten Bücher der Christenheit, die er geschrieben hat. ZENTRAL und wegweisend!

 

5.) Professor Markolf H. Niemz -  www.lucy-im-licht.de  -  ... ein total anderes Thema: Ewiges Leben und eine unsterbliche Seele aus der Sicht eines Physikprofessors. "Lucy im Licht"!!!

 

6.) "Jeder ist normal, bis du ihn kennenlernst - Wie zwischenmenschliche Beziehungen gelingen", das ist "Beziehungslehre" zum Leben, super für ein neues Miteinander auf der Beziehungsebene! Von John Ortberg, erschienen bei Gerth Medien. ZENTRAL und wegweisend!

 7.) "Ökumenisches Lebenszentrum Ottmaring", ein Buch, herausgegeben von Michael Decker und Severin Schmid, Verlag Neue Stadt (München), www.ottmaring.org

8.) Dr. Max Otte (Professor, FH Worms): "Der Crash kommt" (Ullstein), kein explizit christliches Buch; von einem Professor, der die aktuelle Krise ("Immobilien-Blase in den USA") im Gegensatz zum Großteil seiner Fach-Kollegen und im Gegensatz zu den ahnungslosen Politikern ganz klar und eindeutig und seriös prophezeit hat! Und der noch wesentlich weiter geht in seiner negativen Einschätzung: er behauptet, dass unser bestehendes System (so wie zuvor das kommunistische) auch früher oder später zusammenbrechen wird!! Und das dann etwas völlig NEUES kommen muss... Sehr interessant.

9.) Chiara Lubich (Gründerin der Fokolar-Bewegung) vertritt entscheidend wichtige Ideen und Gedanken zum Thema "Einheit" und "gelebte Liebe"..., z.B. im Büchlein "Von der Kunst zu lieben" - eine so klare Sache ist das mit der Liebe. Diese Klarheit wünschen wir uns und allen Christen!

10.) Brennan Manning: "Die unbändige Liebe Gottes" (Gerth Medien) - genau darum geht es..!! ZENTRAL UND WEGWEISEND!

                                                 

 

Lesenswert!

Das sind 10 Autoren mit Gedanken und Impulsen zum Leben, zum Nachdenken, zum Weiterdenken, freilich auch mal zum Andersdenken (als die Autoren). Jedenfalls: alles sehr anregend..!

 

Und mit Impulsen zum Leben und für die Praxis in Ökumene, innerhalb des Leibs Christi, in Gemeinde und Hauskreis, für Menschen im realen Leben gedacht!

Impulse der Veränderung und Erneuerung.

Wenn es uns miteinander beispielsweise gelänge, in der eigenen ganz normalen Gemeinde und über die Grenzen der eigenen Gemeinde eindeutig hinweg mit den "ganz anderen Menschen" gemeinsam "Authentische Beziehungen" zu leben, wie im gleichnamigen Buch von Wayne und Clay Jacobsen beschrieben, das wäre großartig! Und die Zukunft der Ökumene, meinen wir! Authentische Beziehungen zu leben... - z.B. konkret praktiziert in der Ökumene!! Fangen wir damit an! Wir warten auf Euch...

CLICK DICH AUF: www.zellen-der-liebe.de + www.freundschaftskreis.npage.de + www.freundschaftsforum.org - OFFEN FÜR ALLE! Wir laden herzlich dazu ein, gemeinsam ZELLEN DER LIEBE konkret zu bauen. In ihnen tragen wir miteinander die Freuden, Sorgen und Lasten des Alltagslebens! Telefon 08553-978710 Herzliche Einladung zum Mitmachen! Wir sind eine überregionale Projektarbeit, die sich mit der praktizierten Umsetzung von "FREUNDSCHAFT", des neuen Liebesgebotes Jesu in Johannes 13, 34-35 und in Johannes 15, 9-14 ins konkrete Leben miteinander befasst... Diese Liebe muss unter allen Christen gelebt werden! Die Einheit von Johannes 17, 21-23 muss unter allen Christen gelebt werden! Der eine und ganze Leib Christi muss unter allen Christen gelebt werden! Einladend für ausnahmslos alle! Wir möchten den KONTAKT mit DIR - bitte melde Dich, wenn Du magst. ZELLEN DER LIEBE sind keine Organisation, sondern "nur" eine Idee! Zum Umsetzen ins Leben miteinander!!! OFFEN für Dich. Wir wollen es übrigens immer noch und mehr denn je und hoffen doch tatsächlich darauf: Überall Zellen der Liebe..! Voller Liebe. Es gibt schon Wege voller Liebe, die versuchen zu leben, zu praktizieren, was nun auch wir erhoffen dürfen - z.B. www.ottmaring.org und www.arche-deutschland.de... Bei all dem, was wir verändern möchten, bleibt doch das Eine wichtig: Wir Menschen sind nicht zuerst auf dieser Welt, um sie und uns selbst zu verändern. Sondern zuerst, um geliebt, umn als Geliebte zu leben. Um als geliebte, als kleine und schwache Menschen - sicher und bedingungs-los geliebt - leben zu dürfen...

Nach oben